Enser Warenkorb e.V.

… wir helfen, wo wir können …

… unter diesem Motto öffnet der Enser Warenkorb eingeschränkt wieder seine Türen, aktuelle Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Internetseite des Warenkorbs.

Quelle: SoesterAnzeiger 20.04.2020

Der Enser Warenkorb

Warenkorb Ense Corona 2020

Enser Warenkorb e.V. – Wir helfen, die Not in unserer Nachbarschaft zu lindern!

Der Enser Warenkorb oberhalb der Lambertuskirche in Bremen (Kirchplatz 11) ist auch in Zeiten von Corona geöffnet, dazu hat sich der Vorstand des gemeinnützigen Vereins aufgrund der „Hilferufe“ aus der Bevölkerung entschlossen.
Es wurden jedoch zunächst bauliche Maßnahmen im Warenkorb-Lokal ebenso notwendig wie organisatorische Änderungen. Deshalb ist der Warenkorb vorerst nur einmal pro Woche geöffnet. So vor Ostern ausnahmsweise am Gründonnerstag, 9. April, sowie dann wieder am Freitag, 17. April – jeweils von 14 bis 16 Uhr. Weitere Öffnungszeiten für Lebensmittelausgaben ab dem 21. April 2020 werden bis spätestens zum 17. April 2020 bekanntgegeben.

Das Angebot des Enser Warenkorbs richtet sich an Bürgerinnen und Bürger in Ense und Wickede/Ruhr, die sich in einer sozialen Notlage befinden (z. B. Arbeitslosengeld beziehen, ALG II, Wohngeld, kleine Rente, kein Unterhalt für Alleinerziehende). Dieser Personenkreis erhält im Warenkorb Lebensmittel für den Wochenbedarf zu einem symbolischen Beitrag (zurzeit bis max. 2,- €)  

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Enser Warenkorbs fahren morgens diverse Betriebe der Lebensmittelwirtschaft an (vom Produzenten  z.B. von landwirtschaftlichen Erzeugnissen bis zum Einzelhändler, Supermarkt  und zu Bäckereien), um dort die gespendeten Lebensmittel abzuholen. Auf diesem Rundkurs ist eine Strecke von ca. 65 Kilometern zu bewältigen. Dank des Kühlfahrzeugs bleibt die Kühlkette  z. B. für Molkereiprodukte geschlossen.

Vor zehn Jahren gegründet

Eine Gruppe „Enser Bürger aktiv“ hat am 1. Dezember 2010 den gemeinnützigen Verein „Enser Warenkorb“ gegründet. Ziel ist es, das Missverhältnis von menschlicher Not und Lebensmittelvernichtung auszugleichen. Seit dem 18. Juli 2011 sind wir beim Amtsgericht Arnsberg unter VR 1301 im amtlichen Vereinsregister eingetragen und dürfen ab diesem Zeitpunkt den Zusatz „e. V.“ im Vereinsnamen wie folgt führen: „Enser Warenkorb e. V.“

Wir geben hier die gespendeten Lebensmittel (alle für den kurzfristigen Verzehr bestimmt) zu einem symbolischen Verkaufspreis an bedürftige Menschen in unseren Gemeinden Ense und Wickede (Ruhr) weiter. Die geringen Einnahmen werden dazu genutzt, einen Teil der Auslagen (Strom, Wasser, Heizung, Autokosten, Versicherungen etc.) zu finanzieren.

Viele Helferinnen und Helfer – vornehmlich im Rentenalter – haben seit der Gründung einen großen Anteil an der guten Sache im Sinne unserer Vereinssatzung geleistet. Sie alle arbeiten im Warenkorb zusammen und sind natürlich ehrenamtlich tätig.

Motivation

Jeder Siebte in Deutschland ist von Armut bedroht. Das können vor allem Arbeitslose, Alleinerziehende, Rentner/-innen usw. sein. – Zu den Armut gefährdeten Personen zählen bei uns alle lebenden Menschen, die mit weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens (Median) im Monat auskommen müssen.

Je nach persönlicher Gegebenheit liegt beispielsweise der monatliche Regelsatz bei Arbeitslosengeld II (ALG-II) für eine erwachsene Einzelperson bei 416,- Euro. Kindern im Alter bis 6 Jahre stehen 240,- Euro, bis 14 Jahre 286,- Euro und bis zum 18. Lebensjahr 332,- Euro zu. Des Weiteren erhalten zwei in einer Partnerschaft lebende Erwachsene 758,- Euro, d. h. jede Person hat 374,- Euro im Monat zur Verfügung. Alleinerziehende bis drei Kindern bekommen einen Mehrbedarf von 36 Prozent. Entsprechend der individuellen Lebenssituation werden außerdem für Miete und Heizung auch angemessene Nebenkosten berücksichtigt.

In Ense und Wickede/Ruhr leben etwa sechs Prozent der Bevölkerung in einem Haushalt, der als Armut gefährdet gilt. Natürlich lassen sich die Probleme dieser Bürger/-innen nicht allesamt durch uns lösen. Aber wir können durch die Lebensmittelangebote in unserem Warenkorb-Ladenlokal finanzielle Entlastung bieten und damit eine verbesserte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Wir unterstützen dort, wo die Not am größten ist und versuchen an diesem Punkt, die Gemeinde Ense und die Gemeinde Wickede (Ruhr) für finanziell benachteiligte Bürger/-innen etwas lebenswerter zu gestalten.

Unser Motto: „… wir helfen, wo wir können …“

Lebensmittelgeschäfte, Supermärkte, Bäckereien und auch landwirtschaftliche Betriebe stellen kostenlos Lebensmittel zur Verfügung, die für den kurzfristigen Verbrauch bestimmt sind.

Wir sammeln diese ein und geben sie an Bedürftige zu einem symbolischen Geldbetrag weiter. Lebensmittel für den unmittelbaren Bedarf einer Person kosten 1,- Euro und für ein Zweipersonenhaushalt 1,50 Euro. Leben im Haushalt mehr als zwei Personen, sind für einen entsprechenden wöchentlichen Lebensmittelbedarf zum unverzüglichen Verbrauch 2,- Euro zu entrichten.

Grundsätze

  1. Der Verein „Enser Warenkorb“ ist gemeinnützig und ehrenamtlich tätig.
  2. Der „Enser Warenkorb“ sammelt verwertbare Lebensmittel an der Grenze des MHD (Mindest-Haltbarkeits-Datum) und gibt diese zu einem symbolischen Beitrag (zurzeit bis max. 2,- €) an Bedürftige weiter.
  3. Das Wirken des „Enser Warenkorbs“ wird durch Spender/-innen ermöglicht, die mit Lebensmittel-, Geld- und Sachspenden das Projekt „Wir sammeln ein und geben weiter“ unterstützen.
  4. Der „Enser Warenkorb“ ist nicht an Herkunft, Glaubensrichtung oder an politische Parteien gebunden, sondern unterstützt alle Menschen, die Hilfe benötigen.
  5. Die ehrenamtliche Zusammenarbeit des „Enser Warenkorbs“ mit Lieferanten und Bedürftigen steht immer im lokalen Bezug.
  6. Der „Enser Warenkorb“ respektiert die Wirkungskreise der Tafeln in Arnsberg und Werl, ohne mit ihnen zu konkurrieren.
  7. Der „Enser Warenkorb“ möchte mit den regionalen Arbeitskreisen wie den Tafeln in Arnsberg, Werl und Umgebung Informationen und Erfahrungen austauschen, um sich gegenseitig zu helfen sowie ähnlichen gemeinnützigen Vereinen bei der Neugründung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
  8. Die Warenkorb-Berechtigungskarte ist bei jedem Besuch mitzubringen. Für Prüfzwecke sollte der Personalausweis bereitgehalten werden.
  9. Es können nur so viele Lebensmittel ausgegeben werden, wie Spenden vorhanden sind. Die Abgabemenge richtet sich nach der auf dem Einkaufsausweis angegebenen Personenzahl.
  10. Ein Anspruch auf bestimmte Lebensmittel besteht nicht. Tragetaschen, Einkaufsnetze oder Shopper sind mitzubringen.

Spenden

Lieferanten, Lebensmittelmärkte, Bäckereien und landwirtschaftliche Betriebe spenden regelmäßig ihre Überschussware (u. a. Waren deren MHD erreicht ist) an den „Enser Warenkorb“. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Lebensmittel, die bedenkenlos verzehrt werden können. Vor der Warenausgabe werden sie sortiert. Die Gründe für die kostenlose Überlassung sind dabei ganz verschieden. Meist steht das Ablaufdatum (MHD) kurz bevor – oder es ist Saisonware, zum Beispiel Lebensmittel, Getränke oder Süßigkeiten zu Ostern, Pfingsten, Weihnachten oder zum Jahreswechsel.

Wir werden auch von örtlichen Vereinen, verschiedenen Handwerksbetrieben, Firmen, Industrieunternehmen, Banken und Sparkassen sowie von der Gemeinde Ense und zahlreichen Privatpersonen finanziell oder mit Sachzuwendungen unterstützt.

Als gemeinnütziger Verein kann der „Enser Warenkorb e. V.“ natürlich Spendenquittungen zur Vorlage beim Finanzamt ausstellen. Wir sind durch den Freistellungsbescheid zur Körperschaftsteuer des Finanzamtes Soest vom 17. Mai 2018 gemäß „St.-Nr.: 343/5751/0617“  als steuerbegünstigten mildtätigen Zwecken dienender Verein anerkannt.

Unsere Gläubiger-ID für das SEPA Basis-Lastschrift-Einzugsverfahren: DE62 ZZZ0 0000 8291 73

Sparkasse Werl
IBAN: DE45 4145 0075 0000 0282 90
BIC: WELADED1SOS

Volksbank Hellweg eG
IBAN: DE13 4146 0116 5021 0735 00
BIC: GENODEM1SOE

Allen bisherigen und künftigen Spendern gilt ein herzlicher Dank!

Ansprechpartner

Nähere Informationen zum „Enser Warenkorb e.V.“ geben Sozialarbeiterin Kristina Jost (während der Öffnungszeiten des Rathauses, Tel. 02938 / 980 215) oder die Warenkorb-Vorsitzende Doris Keysselitz (Tel. 02938 / 987 9475) , bzw. im Rathaus Wickede (Ruhr) Ingo Regenhardt vom Bürgerservices und Soziales (Tel. 02377 / 915-131).

Während der Öffnungszeiten sind wir erreichbar unter 02938 / 987 94 75
oder Sie schreiben uns eine E-Mail an: info@enser-warenkorb.de

http://www.enser-warenkorb.de/

 

Warenkorb Ense Doris Keyselitz

Foto: Warenkorb (Fahrzeug)

Der Enser Warenkorb ist zwischen der Lambertuskirche Bremen und dem Heimathaus zu finden.



Foto Warenkorb Vorstand (von links):

Beisitzer Alois Franz, stellvertretender Vorsitzender Johannes Weber, Vorsitzende Doris Keysselitz, Beisitzerin Susanne Reinhold, Schriftführer Horst-Peter Robbert und Kassierer Christoph Schöttler. Zum Vorstand gehört außerdem Lydia Butterweck.

Die Helferinnen und Helfer des Enser Warenkorbs arbeiten ehrenamtlich.

Fotos: Bernd Buthmann


https://www.facebook.com/enserwarenkorb


Gemeinde-Ense
Mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde-Ense